Mittwoch, 20. April 2011

Neue Mitarbeiterin eingetroffen!

Die Tage hab ich noch über meine einfache Singer-Overlockmaschine geschimpft. Dauernd Fadenknoten, kein Differentialtransport und infolgedessen ein Haufen Probleme beim Vernähen feinerer Jerseys... aber ich mag nicht gerne Maschinen wegwerfen, die eigentlich noch gut funktionieren. Naja, die Maschine hat mir die Entscheidung abgenommen, denn am Sonntagabend tat es nach der Korrektur eines Fadenknotens mitten in einer an sich tadellos laufenden Naht einen Riesenknall #haare, mir flogen Nadelsplitter und kleine Metallstückchen um die Ohren und im Inneren der Maschine hatte sich ein Metallknäuel gebildet. Das war's dann wohl.


Nun denn, einige Recherche ergab meine Traummaschine und heute schon ist sie angekommen: eine Brother 4234D. Und sie schnurrt wie ein Kätzchen. Ich habe schon den ganzen Nachmittag daran genäht und bin noch nicht einmal an eine Stelle gekommen, wo etwas auf Anhieb nicht funktioniert hätte. Selbst das Einfädeln ist kinderleicht und für die Nadeln hat es einen Einfädler, der wie ein Krampen um die Nadel zugeht und _schwupps_ ist eingefädelt. Bloß wie? Egal, es klappt. Und ich freu' mich so!
#dance

Hier ist sie, die Gute:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen