Freitag, 7. Oktober 2011

In der Farbe dieses Winters - 3 Hoodies

Wenn es herbstelt, brauchen auch wilde Jungs kuschelige Pullover. Dieses Mal gab es dunkeltürkisfarbenen Kuschelsweat als Basis, davon drei Interpretationen in verschiedenen Größen. der Obere, Gr. 122/128 hat eine Appli den Schattenriss eines Diplodocus in der Farbe des Innenfutters bekommen. Der Mittlere für den ältesten Jungen unter den drei künftigen Hoodieträgern, Gr. 134/140, hat details in dunkelblau und nur eine schlichte Bauchtasche bekommen, mit Geheimfach (RV von innen und somit einer Tasche in der Tasche) und kleiner Botschaft von Selbstverständlichkeiten. Den Unteren in Gr. 104 und in seiner sehr ...speziellen Zusammenstellung hat mein Vierjähriger sich zuzusagen auf den Leib schneidern lassen, er hat Stoffe und Appli ausgewählt und den Bündchenverzicht proklamiert.

Allen gemein ist, dass ich das Kapuzenfutter nicht einfach mit dem Oberstoff zusammen in den Pulli genäht habe - das ist zwar das übliche Vorgehen, es hinterlässt aber eine sichtbare Ovinaht am Kapuzeninnenrand und der _könnte_ einen kleinen Prinzen auf der Erbse eventuell kratzen.  Statt dessen habe ich das Futter etwas länger geschnitten und dann eingeschlagen und nach dem ansteppen der Außenkapuze von innen mit elastischem Stich gegen diese im Oberstoff entstandene Naht gesteppt, sodass diese vollständig unter Verputz liegt. Da kratzt jetzt nix mehr.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen