Samstag, 28. Juli 2012

Hoodie mit Luft am Hals

Ich hab den Schnitt von Miou-Miou ein bisschen vereinfacht (Schnickschnack weg ^^) und den Halsausschnitt rundum um einen Zentimeter erweitert. Die Kapuze habe ich dann deutlich großzügiger geschnitten. So kann man sie krempeln und das schöne Innenfutter kommt zur Geltung. Außerdem ist der Hoodie so nicht so eng zu am Hals und damit Sommer-Segel-tauglich.

Was man auf diesn Fotos gar nicht sieht: Die etwas überlangen Ärmelenden sind auch rot belegt, man kann sie schön umkrempeln.

Beim nächsten Modell werde ich den Halsausschnitt um 1 cm nach vorne verlegen, d.h. hinten auf normale Höhe schneiden und vorne entsprechend 2 cm tiefer, denn die doppelt gefütterte Kapuze zieht so noch leicht nach hinten. Außerdem soll ein Knopf auf knapp unter Kinnhöhe ran, denn weite Kapuzen sind gut, zuknöpfbare (bei Starkwind, ich sach euch) sind besser.



Kommentare:

  1. Cool! Na dann, immer "gut Wind"! Ein Kapuzenpulli steht auch noch auf meiner todo-Liste. Schön,wenn den Schnitt dann schon jemand verfeinert hat ;-) Liebe Grüße Danie

    AntwortenLöschen
  2. das mit dem knopf ist wirklich eine super idee! und überhaupt, gefällt mir das shirt wirklich gut - gerade auch wegen der roten akzente.

    glg
    halitha

    AntwortenLöschen