Freitag, 31. August 2012

Kleines feines Täschchen



Passend zum kürzlich vorgestellten Rankenportedings nun hier die kleine Handtasche:



Da man den 2,5mm dicken Merinofilz nicht gut verstürzen kann, ist das Futter mit Paspel über die Nahtzugabe verstürzt und kann ein bisschen herausblitzen.



Innen sind "nur" ein Sicherheitsfach für's Smartphone und ein Schlüsselkarabiner angebracht. Das Portemonnaie, eine Sonnenbrille, ein Taschenbuch, ein Lippenstift, der Schlüssel und ein Schokoriegel passen auch noch rein - das war's.


In der Seitansicht ist zu erkennen, dass ich den Gurt, ebenfals aus Wollfilz, vorsichtshalber mit Ripsband unterlegt habe. der Filz wäre zwar auch allein als Träger haltbar genug, aber möglicherweise würde er sich zu stark dehnen.



Aus demselben Grund bleibt die Klappe ungefüttert. Daher kann die Tasche auch nicht mir Klett geschlossen werden (es berühren sich ja zwei Filzflächen und die Hakenseite des Klett würde den Filz aufrauhen und auf Dauer ruinieren), hier fiel die Wahl auf eine metallene Steckschließe.

Donnerstag, 30. August 2012

Schweinderltasche


Eine große Tasche mit Innenaufteilung für ein Laptop (Gurtbefestigung) sowie einem Einsatz für einen Akku zur E-Zigarrette (dass ich sowas mal nähen würde *wunder* - musste mich erst schlau machen, was und wie das eigentlich...), dazu selbstverständlich Schlüsselring und RV-Handytäschchen - so der Auftrag.

Die Farbkombi ist Ton in Ton, aber kräftig rot - pink - violett, die Appli schweinisch *fg*.


Schwein auf Wollfilz. Kein niedliches Piggielein, sondern voll echt, wie mein Sohn sagt.
 
Rückseite und Wangen sind mit Decovil verstärkt, der Gurt darin fest eingenäht. Das hält und hält und hält...
Gefüttert mit "Paulapü" in passenden Farben, jetzt doch etwas "niedlich", hinten der Laptop-Gurt, vorne mittig die RV-Tasche, vorne links der Dampfe-Einsatz und der Schlüsselring.

Dienstag, 28. August 2012

Award!!!


Ich habe einen Award bekommen! *hüpf*


 


Und zwar von der lieben Conny von Hauptsache Nähen!


Es ist der Kinderschuh Award
Dieser Award soll kleineren Blogs helfen, bekannter zu werden.

Und hier kommen die Regeln:

1. Der Blog darf nicht mehr als 200 Leser haben, ist also noch in den Kinderschuhen
2. Man muss über den Award auf seinem Blog berichten.
3. Den Blog des Nominators musst du auf deinem Blog verlinken, damit auch dieser Blog wächst.
4. Gebe den Award an 5 Blogger weiter und berichte ihnen von der Nominierung.
5. Schreibe diese Regeln auch auf deinen Blog.

Jaaaaa. Dann möchte ich den Award hiermit weiterverleihen an

Fragmentage - Deine kleinen Alltagsschnipsel aus Israel schätze ich sehr und freue mich über jeden neuen. Außerdem wüsste ich ohne dich oft nicht, was ich noch lesen soll.
Mizoal - Fantastische Kunstwerke, grandios fotografiert. Ein Augenschmaus!
Angies Kleiderschrank  Du bist die Fleißigste von allen, hast unendliche Geduld mit all dem Kleinkram, gestaltest wunderschöne Dinge und dass ich deine Stickereien sehr liebe, weißt du längst.
Schmuselöwe - Du bist die Königin des Patchworks!
Längenmaß - Deine Experimentierfreude macht mir viel Spaß.

Samstag, 25. August 2012

Cantaloop

Den Sänger(innen)hals schützt bei kühler Witterung ein Schal. Ein Loop. = Cantaloop.


Drei weitere Portedinger

Einmal im Griselda-Style:





Und zwei nach Fräulein Emma. Bei letzterem aus recht kräftigen Stoffen, fällt etwas größer aus. dazu entsteht in den nächsten tagen eine passende Tasche.





Sonntag, 12. August 2012

Viele raffinierte Kleinigkeiten

Nämlich ein Minibörslein, passend zu einer (nicht von mir) selbstgemachten Schultüte:



Ein Handyladefach:



Eine Knotenbag mit eingebauter Händytasche:




Kindle- und Handyhüllen aus Merinofilz:




Neue Brille, neues Avatar

Nur falls ihr euch wundert, wieso der Tab "Über mich" ein anderes Bild zeigt: die Nerd-Brille ist im RL einem dezenteren Modell gewichen.

Das hier ist Vergangenheit:













Das ist die Zukunft!

Samstag, 4. August 2012

Lila und bunte Blüten bei Vollmond

Oder was ist das da auf diesem Stoff? Ich habe den schon ein paarmal zu Portemonnaies und Co verarbeitet, aber nun habe ich doch noch ein größeres Stück aufgetrieben und mir ein luftiges, gerade knielanges Sommerkleidchen genäht.