Sonntag, 24. Januar 2016

Tartan-Kleid

Zweiter Versuch mit diesem Schnitt: Ich hatte mir das sehr hübsch vorgestellt, die schräg geschnittenen Musterverläufe aufeinandertreffen zu sehen. Ist auch sehr hübsch geworden, finde ich. War allerdings ein völlig unterschätztes Gefrickel, die Musterlinien wirklich exakt symmetrisch zusammenfinden zu lassen (z.B. hinten am RV - das ist so 99%ig geworden nach dem 4.Mal auftrennen, ich zeig euch das nicht ). Seit 2 Wochen murkele ich daran rum...

Am geteilten oberen Vorderteil bin ich fast verzweifelt, bis mir aufging, warum das nicht klappen kann: Der Tartan-Tweed ist in sich nicht symmetrisch, d.h. die Aufteilung der grauen und riten Karos ist gegenüber den weißen Karos seitlich verschoben #stirn. Naja, da muss Frau eben Prioritäten setzen...

Ach ja, ich kann das Kleid nicht an der Puppe zeigen, denn es ist obenrum sowas von exakt für mich passend, dass ich es der Geköpften, die etwas breitere Schultern und dafür weniger Oberweite hat als ich, gar nicht erst angezogen kriege #weissnicht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen