Donnerstag, 18. Januar 2018

Traumkleid Black Roses

Hab ich mein neues Lieblingskleid noch gar nicht gezeigt? Produktion aus den Weihnachtsferien, ein watteweicher Baumwollstrick, leicht angefilzt, mit Blumenrankenmuster nur auf einer Seite. Die Rückseite und der linke Ärmel sind uni grau.

Der Schnitt ist "Get Sporty", die Kapuzenjacke aus der Ottobre 5/17, den ich schon in verschiendenen Varianten zum Hoodie verarbeitet getestet habe, diesmal einfach verlängert durch Hüftschwungabnehmen vom schmalen Kleid des Kleiderbaukastens. Das Ganze wie fast immer knapp knielang, mit 3/4-Ärmeln

Montag, 25. Dezember 2017

Männer-Weihnachts-Hoodie

Nach all den Hoodies für mich wollte der Gatte sofort auch einen. Nur sind ihm an den Gekauften immer die Ärmel zu kurz (und insgesamt könnte alles Kaufbare ein bisschen länger sein für ihn), alternativ passen Länge und Ärmel, aber das Gesamt hat was von Kartoffelsack.

Also selfmade, schon längst. Kriegt er aber zu Weihnachten, deshalb darf das erst jetzt gepostet werden:



Mir fehlt, seh ich grade, ein Bügel, der die Schulterbreite des Beschenkten abbildet. Der hier verwendete Normalo-Bügel lässt den Pullover (in Gr. 54, aber deutlich verlängert) irgendwie dysproportioniert erscheinen. Vielleicht kann ich ein Foto am lebenden Subjekt noch nachreichen.

(No) Couch Potato

Weihnachtsgeschenke für den leistungssportelnden Pubertisten und den *hust* ehemaligen Marathonläufer in der Familie:


Baumwollfleece, die Stickerei ist auf einem alten Leinentuch in Kartoffelfarbe gemacht. Zusammengetackert ist das alles mit der Ovi von außen mit weißem Garn, in jedem steckt das Innenleben eines ganzen großen IK*EA-Kissens.

Samstag, 16. Dezember 2017

3-D-Rätsel

Na, was ist das?



.
.
.
.
.
.
.
.
.


Richtig, das sind zwei Wende-Mützen vor dem Schließen der Wendeöffnung (man beachte die Nädelskes an der Seite). UWYH-Verwertung, einmal für den kleinen Sohn, einmal für die Patentochter. Und immer denke ich, meine Güte, die Mützen sind viel zu groß, aber auf den Köpfchen passen sie dann 1a.

So sehen sie fertig aus:



Der Schnitt ist der Wende-Beanie von Hamburger Liebe.

Donnerstag, 14. Dezember 2017

Use What You Have - Streifenrolli

Das ist der Hoodieschnitt von unten, schlicht, ohne Taschen, aus Interlock aus meinen Vorräten und Bündchen aus meinen Vorräten. Statt Kapuze gibt es einen sehr hohen Stehkragen, den frau wie auf dem Bild umschlagen und als Rolli tragen kann, oder eben auch als hohen Stehkragen. Das sieht un-umgekrempelt an der Puppe allerdings doof aus.