Dienstag, 13. September 2011

Eine kompakte Wickeltasche

Das Wickelthema beschäftigt mich grade sehr - lustig, ich hab aktuell gar kein eigenes Wickelkind mehr...

Hier lautete der Auftrag, eine "kleine" Wickeltasche zu konstruieren, in der Platz für Windeln, Feuchttücher und Co. ist und in der 2 Trinkbecher (Zwillinge...) aufrecht stehen bleiben. Das Thema hieß "Eulen".

Die künftige Besitzerin ist größer als ich - daher ist der Gurt für die mir "passende" Puppe ein bisschen lang.
Die Stickdatei habe ich in Auftrag gegeben, das Eulchenfutter war im Grunde zuerst gefunden und themenbestimmend. Das Band, das zur Stickdatei gehört, wollte unbedingt mitmachen.

Aufgeklappt zeigt sich ein kleines Extra: Eine aufgesetzte Reißverschlusstasche.
 
Die Innenaufteilung kann mittels der beiden Querriegel, die an umlaufenden Klettbändern befestigt sind, variiert werden. Man sieht hier nicht so gut das Extra Nr. 2: einen in die obere Naht eingelassenen Schlüsselanhängring.

So ist das im Grunde zum Befüllen gedacht - wir haben schon genau gemessen vorab, aber meine Trinkbecher sind erheblich kleiner, dafür die noch vorhandenen Windeln deutlich größer.
Die Klettriegel sind natürlich herausnehmbar; der innen angenähte Klett ist die Flauschseite, die "unbemannt" nicht stört. So steht einer anderweitigen Weiterverwendung nach der Wickelzeit nix im Wege.

1 Kommentar: