Samstag, 28. Juli 2012

Inspiration


Vielleicht auch OT? Ich war bis gestern urlaubshalber in Dänemark, genauer, auf Langeland, und habe dort die Seele baumeln lassen. Und jede Menge Ideen ausgebrütet. Das ging am besten früh morgens, wenn der Rest der Bande noch geschlafen hat. Dann bin ich den "Øhavestien" entlanggelaufen, das ist ein Wanderweg, der entlang der Küsten einiger dänischer Inseln führt. Ich bin den langeländer Weg (29 km) einmal systematisch abschnittsweise abgelaufen und dann nur noch allmorgendlich meine Lieblingsabschnitte von Lohals nach Stoense und noch ein paar Kilometer weiter nach Süden.


Die nördliche Strecke führt oft durch verwunschene Hohlwege.

Oder an der Küste entlang, hier mit Blick auf Lohals und seinen Sportboothafen.


Das Ufer ist zumeist flach, hier bin ich für das Foto hinausgewatet.

Ab und zu erhebt sich der Wanderweg ein bisschen über die Küstenlinie.

Dann wieder führt er fast direkt am Wasser entlang.

Und immer wieder verlockt der einsame Weg dazu, kurz aus den Laufklamotten heraus und in das Wasser hineinzuspringen. Solche Bootsanleger, die direkt ins tiefere Wasser hineinführen, fand ich dabei sehr verführerisch.
 


Der südliche Teil des Weges führt weitenteils über die "Steilküste" von vielleicht 10 Metern. Hier ein Suchbild ^^.



Da geht's hinauf. Von wegen alles Sand!

Oben führt der Weg dann an Feldern entlang, die Landschaft sichtlich geprägt von eiszeitlichen Gletschern.

Aber auch von hier kommt man gut ans und ins Wasser.
An windigen, kühlen Tagen riecht es nach Salz und Tang, aber an windstillen Tagen nach dem, wie ich finde, typischen Sommerküstenduft:



Geißblatt
Heckenrose
wilder Beifuß

1 Kommentar:

  1. Sehr tolle Bilder! Sieht nach einem erholsamen Urlaub aus :)

    AntwortenLöschen